VERA PURE Credo und Philosophie   VERA PURE Schöpfungen sind genährt von japanischer „Wabi Sabi“ Philosophie, italienischem Design Esprit und Schweizer Präzision. Oberstes VERA PURE Gebot ist die Funktion, dem sich das Design stets fügt.

LIKES
Wild tanzen
Einen klaren Gedanken bis zum Ende denken
Ein gutes Gespräch führen
Tun!

VERA
Als frisch diplomierte Architektin beginnt Vera ihre berufliche Tätigkeit bei Prof. Wilhelm Holzbauer, wo sie fast 10 Jahre arbeitet. Sie gestaltet Ausstellungen in New York, Chicago, Zagreb, Liberec und Wien und arbeitet als Architekturkritikerin, was mit dem Kritikerpreis der Kulturvermittler geehrt wird. 2001 eröffnet sie ihr eigenes Design Atelier VERA PURE (früher VPUR Design) und bringt ihre Besteckserie MoonLashes auf den Markt, das weltweit in erlesenen Restaurants und von renommiertesten Köchen genutzt wird. Die Glas- Serie SinStella kommt 2014 auf den Markt. Vera ist Mitglied im Vorarlberger Think Tank Vmax, im Beirat für die Energiezukunft des Landes Vorarlberg und im Universitätsrat der Medizinischen Universität Innsbruck.

LIKES
Teamsports
Spontanität
Loyalität
Oldtimer

GIO
Nach Beendigung seiner Masterstudien in Internationaler Betriebswirtschaft an der WU Wien und in “International Marketing and Management” an der Mailänder Exzellenzuniversität Bocconi beginnt Gio 2008 als Assistent des Parlamentsabgeordneten Dr. Ferdinand Maier in Wien. Seine Tätigkeit führt ihn später auch ins Team des Vizepräsidenten des Europaparlaments Othmar Karas nach Brüssel. Von 2012 bis 2016 ist er Vorsitzender des Forum Alpbach Network und Vorstandsmitglied des Europäischen Forums Alpbach (EFA). In dieser Funktion ist Gio verantwortlich für knapp 20.000 ehemalige Stipendiaten des EFA und etwa 500 aktive Mitglieder aus über 30 europäischen Ländern. 2014 übernimmt Gio den Vertrieb und das Marketing von VERA PURE und wird 2016 zweiter Geschäftsführer. 

Was ist die Geschichte hinter VERA PURE? Vera Purtscher ist die Architektin, Künstlerin und Chefdesignerin hinter VERA PURE. Ihre innovativen, aber stets zeitlosen Kreationen tragen eine klare, perfektionistische Handschrift. In ihren jungen Jahren an der Universität entwickelte Vera eine Leidenschaft für Japan und diesen faszinierenden Kulturkreis. Eine langjährige, intensive Verbindung zu Italien ist die andere tiefe Inspirationsquelle für ihre Schöpfungen. Über all dem steht aber die grenzenlose Bewunderung der Natur, die sie für das größte Wunder hält. Bisher konnte kein anderer Österreichischer Designer einen Entwurf bei Alessi in Serienproduktion bringen. Das Stövchen „Inneres Feuer“ schaffte es sogar in die Liste der „Memory Containers“. Inzwischen hat VERA PURE mit ihrem MoonLashes Besteck und ihren SinStella Gläsern selbst eine feine und beeindruckende eigene Kundenliste mit ihren Kreationen.     Auf welchen Werten basiert VERA PURE? Mit all den ambitionierten ästhetischen Ansprüchen, bleibt der Fokus auf dem Nutzer und seinen funktionellen und ergonomischen Bedürfnissen. Das Ziel von VERA PURE Entwürfen ist es, den Dingen Poesie einzuhauchen, manchmal mit einer Prise Humor. In Zeiten der Austauschbarkeit, steht VERA PURE zum Zeitlosen und Besonderen. Vera Purtscher nennt Ihre Kreationen „kleine nomadisierende Architekturen“.